PROJEKT S-T-A-R-T  White Paper

Auswertung zum wissenschaftlichen feldversuch

PROJEKT S-T-A-R-T

[Systematic Trial with Analysis of Results in Telemedicine]

Risikoadjustiertes telediabetologisches Chronic Care Management für AOK Nordost-versicherte insulinpflichtige Diabetiker (Typ 1/Typ 2) mit dem Produktsystem ESYSTA®

Presseartikel Industrieforum

als PDF-Ansicht

Presseartikel Handelsblatt

als PDF-Ansicht

Die AOK Nordost und Emperra haben einen „Vertrag gemäß §§ 140 a ff. SGB V über ein risikoadjustiertes telediabetologisches Chronic Care Management für AOK Nordost-Versicherte mit insulinpflichtigem Diabetes mellitus, „ESYSTA® Vertrag“ geschlossen.

 

Der „integrierte Versorgungsumfang“ im Rahmen dieses Vertrages besteht in der telemedizinischen Unterstützung von Versicherten der AOK Nordost, unter aktiver Einbindung der sie akut betreuenden, im Vertragskontext kooperierenden Ärzte. Die in dieses Projekt einbezogenen ca. 280 Patienten werden für 1 Jahr mit dem tele-diabetologischen Produkt-System ESYSTA® von Emperra durch die Ärzte behandelt.

 

Die Einschlusskriterien zur Teilnahme der ca. 280 Versicherten der AOK-Nordost erstrecken sich auf Patienten mit schwerwiegendem insulinpflichtigen Diabetes mellitus der Typen 1 oder 2, die bisher schon an Disease Management Programmen (DMP) teilgenommen haben. Ferner gilt, dass bei diesen Patienten:

 

• vor Behandlungsbeginn mit ESYSTA® in den letzten 2 vorhergehenden Quartalen ein

 HbA1c-Wert von > 7,5 % ärztlicherseits im DMP-Bogen dokumentiert wurde,

• der Insulin-Tagesverbrauch mindesten 40 Insulineinheiten (IE) beträgt

Außerdem gelten sog. „Nebenbedingungen“ für die Projekt-Patienten:

 

• Ein- oder Umstellungsphasen mit Insulin,

• insbesondere ICT-Patienten in der Einstellungsphase für den schnelleren Lerneffekt,

• eine gesteigerte Angst vor Hypoglykämien oder Hypoglykämie-

wahrnehmungsstörungen